Neben den entwicklungsbedingten Ursachen für schiefe Zähne bei Kindern gibt es auch typische Gründe, die speziell auf Erwachsene zutreffen.

Zahnerhaltung - Prävention & Restauration

Für gesunde Zähne

Zahnerhaltende Maßnahmen stehen für gesunde Zähne, für mehr Lebensqualität. Den eigenen Zahn mit seiner natürlichen Zahnwurzel zu erhalten, ist unser Ziel. Wir sind der Meinung, dass der eigene Zahn das bessere Implantat ist.

Zur Zahnerhaltung gehören alle Maßnahmen um den Zahn in seiner Form und Funktion zu erhalten.

Zahnerhaltende Maßnahmen sind alle Maßnahmen, die vorbeugend bzw. konservierend sind, um die Funktion und Form der Zähne zu erhalten. Ursache für Erkrankungen bzw. Schädigungen an der Zahnhartsubstanz sind Säuren, Abrasionen, Plaque, Karies und / oder Parodontitis.

Zahnerhaltung durch Prävention

Die Prävention ist natürlich die beste Möglichkeit, Zähne in ihrer Form und Funktion gesund zu erhalten. Sie selbst können dafür den größten Beitrag leisten. Eine regelmäßige und gründliche Mundhygiene sowie eine gesunde Ernährung sind die wichtigsten Pfeiler zum Erhalt der Zahn-Gesundheit.

Weitere Maßnahmen zur Früherkennung sind Vorsorgeuntersuchungen in der Zahnarztpraxis. Vorsorgeuntersuchungen können Erkrankungen verhindern oder frühzeitig erkennen. So können Schäden bzw. Erkrankungen durch Karies oder Zahnfleischerkrankungen rehabilitiert, reduziert bzw. aufgehalten werden.

Bei der Zahnsteinentfernung bzw. Zahnreinigung reinigen wir speziell die Bereiche, die für Sie zu Hause nur sehr schwer zugänglich oder gar nicht zu erreichen sind. Das ist perfekte Zahnpflege in Teamarbeit. Sie selbst können den vorbeugenden Effekt durch anschließende intensive tägliche Zahnreinigung optimal aufrechterhalten.

Zahnerhaltung durch Restauration

Eine Zahnrestauration ist immer dann notwendig, wenn Defekte im Zahnkronenbereich behoben werden müssen. Nur so kann ein Fortschreiten der Zahnschäden verhindert und die Funktion des Zahnes rekonstruiert werden.

Defekte im Zahnkronenbereich können entstehen durch:

  • Karies (in den Fissuren, Zwischenräumen, Zahnhals, …)
  • Parodontitis (Zahnfleischerkrankungen)
  • Erosionen (Schmelzverlust durch Säuren, Medikamente, …)
  • Zahnabnutzung (durch Pressen, Knirschen, …)
  • verloren gegangene Zahnrestaurationen (Füllungen, Inlays, Stifte und Kronen)

Bei der restaurativen Zahnerhaltung gibt es in der modernen Zahnheilkunde viele Möglichkeiten, um die Defekte im Zahnkronenbereich in Form und Funktion wiederherzustellen. Unser Ziel ist immer die minimalinvasive Zahnbehandlung, um die gesunde Zahnsubstanz zu belassen. So kann die gesunde Zahnsubstanz weiterhin zur Stabilisierung des Zahnes genutzt werden.

Zahnerhalt durch minimalinvasive Therapie – Kinetische Präparation der Kavität

Die kinetische Präparation ist eine zahnsubstanzschonende Alternative zur Karies-Entfernung. Der außerordentliche Vorteil der kinetischen Präparation ist die Entfernung der Karies auch durch nur kleinste Öffnungen. So muss keine unnötige Substanz geopfert werden, die dem „Rumpel-Bohrer“ im Weg gestanden hätte.

Die kinetische Kavitäten-Präparation kann häufig den Bohrer ersetzen und so Zahnsubstanz schonen. Ihren Einsatz findet sie bei kleiner bis mittlerer Karies. Diese Behandlungsmethode wird mit einem Pulverstrahlgerät durchgeführt. Von der Funktionsweise her ist es ein Sandstrahl-Verfahren. Das Gerät wird mit Druckluft betrieben. Die damit beschleunigten Aluminiumoxidpartikel entfernen durch den Aufprall zusammen mit Druckluft und Wasser an der kariösen Stelle nur die weichen Zahndefekte.

Der Vorteil der kinetischen Präparation besteht nicht nur in der grundsätzlich zahnsubstanzschonenden Entfernung der kariösen Stellen.  Patienten empfinden diese Methode auch als sehr angenehm.

Mit der kinetischen Präparation in Kombination mit den Flow-Materialien können wir heute Defekte substanzschonend reparieren und füllen, wo es früher nicht möglich war. Zum Beispiel an Füllungs-, Inlay- oder Kronen-Rändern sowie bei durch die Zahnanatomie schwer zugänglichen Zahnregionen.

Weitere Informationen zur minimalinvasiven Therapie in unserer Zahnarztpraxis.

Maßnahmen zur Erhaltung der Zähne

Behandlungsspektrum in der Zahnrestauration

In der fortgeschrittenen Dental-Technologie sind Materialien entwickelt worden, die qualitativ hochwertige Ästhetik, Stabilität und Haltbarkeit bieten. Somit ist eine zahnsubstanzschonende Beseitigung der Zahndefekte möglich.

Welche Behandlung letztendlich durchgeführt wird, hängt immer von Größe des Zahndefektes ab. Im Sinne der Zahnerhaltung wird natürlich auch hier gesunde, stabile Zahnsubstanz erhalten.

  • Füllungen für kleinere Defekte

    Die hochwertigen Füllungsmaterialien ermöglichen eine minimalinvasive Therapie. Dafür werden speziell entwickelte Kleber auf die Zahnsubstanz appliziert. So kann das Füllungsmaterial an der Zahnoberfläche haften, ohne dass dafür die Kavität aufwendig in Form geschliffen werden muss.

  • Inlays

    Alternative zu Füllungen sind Inlays. Inlays sind oft eine gute Alternative bei großen Füllungen, da diese mehr Stabilität bei starken Kaubelastungen im Seitenzahnbereich bieten.

  • Kronen für größere Defekte

    Bei größeren Defekten ist eine Überkronung die letzte Möglichkeit, den Zahn in seiner Funktion wieder herzustellen. Je nach Größe des Defektes gibt es Teilkronen oder Vollkronen.

  • Stiftaufbauten für tief gehende Defekte

Stiftaufbauten werden notwendig, wenn die Zahndefekte so weit / tief fortgeschritten sind, dass die natürliche Zahnkrone weitestgehend oder ganz fehlt. Mithilfe von Stiften kann eine haltbare Verbindung zwischen Wurzel und Zahnkrone konstruiert werden. Auch hier gibt es je nach Defektgröße verschiedene Varianten.

    • Parapulpäre Stifte – zur Stabilisierung der Füllung
    • Wurzelstifte – zur Verankerung zwischen Wurzel und Zahnkrone

Weitere Informationen zur Restauration von Zähnen in unserer Zahnarztpraxis.

Zahnerhalt durch Wurzelbehandlung

Was früher häufig ein Grund war, einen Zahn zu extrahieren, kann mit modernen Instrumenten und Geräten in der Endodontologie vermieden werden.

Der Vorteil einer erfolgreichen Wurzelbehandlung ist es, den eigenen Zahn erhalten zu können. Bei zahnprothetischen Versorgungen kann ein wurzelbehandelter Zahn auch als natürlicher Pfeiler dienen.

Ein eigener (auch wurzelbehandelter) Zahn ist das bessere Implantat.

Ziel einer Wurzelbehandlung ist es, den Zahn dauerhaft zu erhalten. Dazu wird das erkrankte Pulpengewebe inkl. aller Keime und nekrotischen Materials aus den Wurzelkanälen vollständig entfernt. Die Wurzelkanäle werden anschließend gleichmäßig und bis zur Wurzelspitze aufbereitet.

Dadurch kann die Struktur um die Wurzelspitze herum durch Ausheilung der Entzündung erhalten werden. Ein bakteriendichter, dauerhafter Verschluss der Wurzelkanäle mit biokompatiblen Materialien verhindert eine mögliche Reinfizierung.

Weitere Informationen zur Wurzel-Behandlung in unserer Zahnarztpraxis.

Zahnerhalt durch Parodontitis-Therapie

Unter Parodontitis versteht man die Entzündung des Gewebes um die Zahnwurzel herum, verbunden mit Knochenabbau. Folge ist fortschreitender Zahnfleischrückgang und locker werdende Zähne. Ohne Behandlung führt Parodontitis unweigerlich zum Zahnverlust.

Eine Parodontitis kann man stoppen! Die Heilung des Zahnhalteapparates besteht in der Reparatur der entstandenen Gewebeschäden. Eine Wiederherstellung oder Rekonstruktion des bereits verschwundenen Zahnfleisches ist nur beschränkt erreichbar.

In der modernen Zahnheilkunde erfolgt eine Parodontal-Behandlung unter möglichst minimalinvasivem Einsatz zur Substanzschonung von Zahnfleisch und Knochengewebe. Die Behandlung besteht darin, alle krankmachenden Beläge und bereits nekrotisiertes Gewebe zu entfernen, damit sich das Gewebe des Zahnhalteapparates festigen und erneut an den Zahn anlegen kann. So können Sie wieder kraftvoll zubeißen.

Weitere Informationen zur Parodontis-Behandlung in unserer Zahnarztpraxis.

Maßnahmen zur Zahnerhaltung

Zahnerhaltende Maßnahmen sind alle Maßnahmen, die vorbeugend bzw. konservierend sind, um die Funktion und Form der Zähne zu erhalten.

  • Prophylaktische Maßnahmen

    • Vorsorge – Untersuchungen
    • Aufklärung & Beratung zur Mundhygiene
    • Karies-Prophylaxe
      • Fluoridierung
      • Fissurenversiegelung (wenn sinnvoll)
    • Parodontal-Prophylaxe
      • Zahnreinigung
      • Glättung von Zahnkanten
  • Restaurative Maßnahmen

    • Füllungen
    • Inlays & Kronen
    • Stiftaufbauten
    • Wurzel-Behandlungen
    • Parodontal-Behandlungen

Mit hochmoderner Dentaltechnik und aktuellem zahnmedizinischem Wissen ermöglichen wir unseren Patienten eine hochwertige ästhetische Zahnbehandlung und Versorgung in unserer Praxis.

Der Zahnerhalt steht bei uns immer im Vordergrund!

Minimalinvasive Zahnbehandlung

Je weniger natürliche Zahnsubstanz verloren geht, desto länger haben Sie was von Ihren eigenen Zähnen.

Restaurative Zahnheilkunde

Defekte ausbessern, ursprüngliche Funktion des Zahnes wieder herstellen für kraftvolles zu beißen.

Ästhetische Zahnheilkunde

Ein natürliches schönes Lächeln macht glücklich. Schöne Zähne sind die Visitenkarte des Gesichts.

Behandlungsspektrum

Innovative Behandlungskonzepte, sinnvoll geplante Behandlungen und optimale zahnmedizinische Versorgungen ermöglichen uns, Ihre Zähne auch bis ins hohe Alter gesund zu erhalten.